Skoliosebehandlung nach Schroth

Skoliose ist eine Seitverbiegung der Wirbelsäule, bei gleichzeitiger Drehung der Wirbel, welche nicht mehr vollständig aufgerichtet werden kann. Die Wirbelsäule bildet dabei in der Regel mehrere, einander gegenläufige Bögen, die sich kompensieren, um das Körpergleichgewicht aufrecht zu erhalten (S-Form). Je nach Schwere der Skoliose kommt hierfür vor allem Physiotherapie nach Katharina Schroth zur Anwendung, eine Therapieform die auf die Rotation und Seitenneigung mit gezielten Atemtechniken und muskulären Spannungsübungen wirkt.